Warum Datenschutz?

Schild

Datenschutz wird im Unternehmen nicht für die Aufsichtsbehörden umgesetzt sondern für die betroffenen Personen, deren Daten man verarbeitet. Datenschutz ist das Recht eines Jeden. Das Recht über die eigenen Daten. Die informationelle Selbstbestimmung eines jeden Bürgers und einer jeden Bürgerin im Raum der EU. Warum Datenschutz? Dies ist ein Menschenrecht! Betroffene Personen sind Mitarbeiter, Kunden, Mandanten, Patienten, […]

Ablasshandel – Datenschutz – Bullshit

gluebirne

Etliche Unternehmen jedweder Größe betrachten Datenschutz bisher als Ablasshandel. Da hat man dann aber schnell die Rechnung ohne den Wirt gemacht! Denn Datenschutz wird im Unternehmen nicht für die Aufsichtsbehörden umgesetzt sondern für die betroffenen Personen, deren Daten man verarbeitet. Datenschutz ist das Recht eines Jeden. Das Recht über die eigenen Daten. Die informationelle Selbstbestimmung […]

Webseitencheck

Haben Sie schon gehört, gelesen oder es hat Ihnen jemand erzählt?  Seit dem 20.01.2022 hat jeder, der Ihre Webseite besucht, oftmals einen Anspruch auf Schadensersatz. Grund dafür ist die Nutzung von Google-Fonts auf Ihrer Webseite. Auch andere Cookies und Plugins setzen Dienste, die eine Übertragung Ihrer Daten (IP-Adresse, genutztes Betriebssystem, Besuchszeit und -datum, etc.) in […]

Recht auf Widerspruch

Benutzer

Betroffene haben ein Recht auf Widerspruch auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen. Gegen Direktwerbung und damit verbundenes Profiling können Betroffene jederzeit Widerspruch einlegen. Dieser führt zu einem sofortigen Verarbeitungsstop. Auf diesen Anspruch muss der Betroffene spätestens zum Zeitpunkt der ersten […]

Wie wird der Datenschutzbeauftragte bestellt und welche Aufgaben hat er?

aufgaben

Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen? Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten trifft nach DSGVO vorrangig Behörden und öffentliche Stellen. Aber auch Unternehmen deren Kerntätigkeit in der besonders umfangreichen Verarbeitung personenbezogener Daten oder der Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (gemäß Artikel 9 und 10, DSGVO) liegt, müssen laut DSGVO einen Datenschutzbeauftragten bestellen. (siehe Artikel 37 DSGVO) So ist die Benennung eines Datenschutzbeauftragten nach Art 38 BDSG für alle Unternehmen in Deutschland Pflicht, soweit sich in der Regel mindestens 20 Mitarbeiter (Entscheidung des […]

Darf ein IT-Dienstleister auch den Datenschutz umsetzen?

recht

Für den IT-Dienstleister, der dem Kunden beratend und umsetzend zur Seite steht, ergibt sich aus dieser “Symbiose” ein ernsthafter Interessenskonflikt Der IT-Dienstleister als umsetzende Instanz im IT-Projekten im Unternehmen wird durch eine übergeordnete Instanz – die des Datenschutzbeauftragten -, die nach DSGVO im Unternehmen weisungsfrei agieren muss, soll und darf, gewissermaßen “kontrolliert”. Daraus ergeben sich […]