Datenschutzmanagement - Datenschutz einfach und nachhaltig umgesetzt

Unser Ziel ist es den Datenschutz für Sie einfacher zu machen!

Ein Datenschutzmanagementsystem, kurz DSMS, ist ein System zur systematischen Umsetzung der gesetzlichen und betrieblichen Datenschutzanforderungen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen.  Ein solches System sichert und dokumentiert die Einhaltung des Datenschutzes insbesondere die Vorgaben der DSGVO und es  erfüllt die Rechenschafts- und Nachweispflichten der DSGVO. Zudem steuert ein solches System die Kommunikation und Abläufe rund um Datenschutzvorfälle und Auskunftsanfragen.

Kompletten Dokumentation gemäß Art. 30 DSGVO in kürzester Zeit

elegante Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern und Behörden

1500+ Mustervorlagen rechtssicher und erprobt gegen Cyberkriminalität

kompletter Datenschutzstatus überall verfügbar

Vertrags- und Einwilligungsmanagement

Risikosteuerung, Löschkonzept und Audits

Was können Datenschutzmanagementsysteme

Ein solches System optimiert die Vorgänge eines Unternehmens, um die gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen des Datenschutzes einzuhalten. Grundsätzlich unterstützt ein solches System bei systematischer Planung, Bewertung von Risiken, Steuerung von Maßnahmen und regelmäßigen Kontrollen. Dabei wird das Datenschutzmanagementsystem gleich von mehreren Stellen intern und außerhalb von Unternehmen betrieben. Bei dieser Art der Zusammenarbeit ist der EInsatz intelligente Datenschutzmanagement-Software enpfehlenswert.

Eine solche Software vereinfacht für Sie die Arbeit als Datenschutzbeauftragte von Unternehmensgruppen und Konzernen, welche mehrere Unternehmen gleichzeitig optimieren und verwalten müssen.

Gerne präsentieren wir Ihnen Datenschutzmanagement-Software verschiedener Anbieter!

Mit Datenmanagamentsystemen schaffen wir das für Sie ...

Überblick über alle Datenschutzaktivitäten

Bilden Sie Ihre Datenverarbeitungsaktivitäten mit beispielloser Genauigkeit in unseren DSMS ab. Sie sind jederzeit auskunftsfähig über ihren Datenschutz-Status, können jederzeit eine aktuelle Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten vorweisen und die Umsetzung der nächsten Aktivitäten planen.

Jederzeit Zugriff auf umfassende Dokumentationen

Wir erstellen für sie die komplette Datenschutzdokumentation in kürzester Zeit, da in unserer Musterdatenbank mehr als 4300 rechtlichkonforme und technisch erprobte Vorlagen zur Verfügung stehen . Die technischen Lösungen ermöglichen jederzeit Zugriff auf ihre Dokumente.

automatisierte Aktivitäten und Sparsamkeit

Hochqualifizierte Datenschutzexperten verbringen oft viele Stunden mit mühsamer Fleißarbeit. Dank unserer Systeme und Musterdatenbanken werden Arbeitsstunden nur dort eingesetzt wo sie wirklich Mehrwert stiften: in der Umsetzung ihrer individuellen Sicherheits- und Datenschutzvorhaben.

Maßgeschneiderte Lösung

Als unabhängige Experten sind wir nicht an ein spezielles Produkt gebunden für das wir ggfs. noch Provision bekommen, sondern suchen gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung, die den größten Mehrwert für Sie schafft!

Rechts- und Cyber-Sicherheit

Mehr als 4300 rechtskonforme und technisch erprobte Verfahren stehen zu Ihrem Schutz bereit, sodass die komplette Datenschutz-Dokumentation nahezu zum Kinderspiel wird. Nach Umsetzung erprobter technischer und organisatorischer Maßnahmen besteht ein Höchstmaß an Schutz vor Bussgeldern und Cyberangriffen. 

Digital und trotzdem Persönlich

Im digitalen Zeitalter dokumentieren wir natürlich webbasiert und jederzeit erreichbar. Trotzdem pflegen wir mit Ihnen gern einen persönlichen Kontakt, digital und wenn möglich auch gern vor Ort mit ihrem persönlichen Ansprechpartner, der im Störfall professionell die Wiederherstellung der Daten und Kommunikation zu allen relevanten Ansprechpartnern koordiniert.

Managementsysteme helfen dabei, komplexe Aufgaben zu lösen, indem entsprechende Ziele durch klare Abläufe und Verantwortlichkeiten zuverlässig umgesetzt werden. Hierbei wird auf Methoden oder Modellen wie dem PDCA-Zyklus aufgesetzt, der die Lösung komplexer Aufgaben in sich wiederholenden Zyklen von 4 Schritten vorsieht. Hierdurch wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess geschaffen.

Die 4 Schritte des PDCA-Zykluses im Datenschutzmanagement

Plan

P-Planung und Konzeption

Phase 1 startet mit einer Bestandsaufnahme, der eine Risikoanalyse folgt. Ziel ist die Identifikation von gesetzlichen Anforderungen und technischen sowie organisatorischen Schwachstellen. Es gilt ein Datenschutzkonzept zu entwickeln und die zur Umsetzung notwendigen Bausteine für Datenschutz und IT-Sicherheit geeignet zu planen.

Do

D – Umsetzung und Dokumentation

In Phase 2 gilt es die Ziele und Maßnahmen der Planungsphase umzusetzen, verständlich zu dokumentieren und einzuführen. Die Themen werden entsprechend an die MA kommuniziert, Verantwortlichkeiten dokumentiert und alle beteiligten Personen durch Schulungen sensibilisiert.

Check

C- Kontrolle und Überwachung

In Phase 3 gilt es insbesondere die Technischen und Organisatorischen Maßnahmen, die sogenannten TOM’s, auf ihre Wirksamkeit zu prüfen und kontinuierlich zu überwachen.

Act

A- Kontinuierliche Verbesserung

In Phase 4 gilt es die in Phase 3 gefundenen Mängel in den Richtlinien und Maßnahmen zu beseitigen oder durch neue Lösungen zu ersetzen.

Wichtige datenschutzrelevante Prozesse im PDCA-Zyklus

Sobald personenbezogene Daten auf Basis einer entsprechenden Rechtsgrundlage nach Artikel 6 Abs. 1 der DSGVO in entsprechenden Verarbeitungstätigkeiten gespeichert, verändert oder gelöscht werden, spricht man von datenschutzrelevanten Prozessen. Es ist zu beachten, dass oftmals zur Speicherung eine Einwilligung vorliegen muss, die es über ein entsprechendes Einwilligungsmanagement entsprechend zu verwalten gilt. Sobald Daten gespeichert werden sind ebenfalls Funktionen und Verfahren zur Aktualisierung aber auch zur Löschung z.B. nach gesetzlichen Löschfristen oder auf Anfrage einer betroffenen Person vorzusehen. Ein DSMS sollte neben diesen Prozessen auch noch dabei unterstützen, bei Datenschutzverletzungen  für eine rasche Wiederherstellung der Daten und eine professionelle Kommunikation mit allen Beteiligten zu sorgen.

Natürlich sind die oben beschriebenen Prozesse nicht die einzigen Aufgaben eines Datenschutzmanagementsystems. Weitere sind:

– Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

– Datenschutzfolgeabschätzung

– Vertragsmanagement

– Risikomanagement

– Schulungen

– Audits / Zertifizierungen

Ihr Weg zum Datenschutzmanagement mit der DSZ

Anfrage

Zunächst benötigen wir einige Informationen zu ihrem Unternehmen um ein maßgeschneitertes Angebot zu erstellen. Füllen Sie ganz einfach unser Anfrageformular auf der Webseite aus und teilen sie uns ihre iduviduelle Situation und Aufgabenstellung mit.

Beratungsgespräch

Im Rahmen eines Beratungsgespräches finden wir die optimale Konfiguration für sie heraus und entwickeln einen möglichen Fahrplan mit geeigneten Bausteinen für den größten Mehrwert in ihrem Datenschutz.

Coaching

Unser Datenschutzcoaching bietet ihnen die Möglichkeitkeit ihr Fachwissen zum Datenschutz auszubauen. Sie erhalten Zugriff auf ein Datenschutz-managementsystem mit mehr als 1500 rechtssicheren und verprobten Muster-vorlagen und Formularen zur sofortigen Verwendung. Falls noch etwas fehlt, stehen wir mit Rat und Tat gern an ihrer Seite.

Buchen Sie einen kostenfreien Termin oder fordern Sie ein Angebot an. Bei uns finden wir für Sie die maßgeschneiderte Lösung heraus!